Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.08.2016

11:22 Uhr

Putins Treffen mit Erdogan

Ein Warnsignal für Europa

VonOzan Demircan

PremiumPutins Treffen mit Erdogan ist ein Alarmsignal, die sich anbahnende Partnerschaft kann dem Westen schaden. Europa sollte die Türkei nicht weiter verprellen – sondern besser auf seine Seite ziehen. Eine Analyse.

Versöhnung in St. Petersburg

Nach diplomatischer Eiszeit: Erdogan besucht Putin

Versöhnung in St. Petersburg: Nach diplomatischer Eiszeit: Erdogan besucht Putin

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

Der Putschversuch in der Türkei war erst wenige Stunden vorbei, da erhielt der türkische Staatschef Recep Tayyip Erdogan einen Anruf. Angesichts des Versuchs einer gewaltsamen Absetzung der demokratisch gewählten Regierung in der Türkei wolle der Anrufer die Unzulässigkeit verfassungswidriger Aktionen und von Gewalt im Leben des Staates unterstreichen, teilte er im Telefongespräch mit. Er sprach Erdogan zudem wegen der „zahlreichen Opfer sowohl unter der Zivilbevölkerung als auch unter den Ordnungshütern“ sein Beileid aus und wünschte der Türkei baldige Stabilität. Der türkische Außenminister bedankte sich postwendend: „Wir haben bedingungslose Unterstützung von Russland erhalten – anders als von anderen Ländern“, erklärte Ankaras...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×