Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.07.2016

19:00 Uhr

Reform aus dem Königshaus

Saudi-Arabien nimmt Deutschland als Vorbild

VonMathias Brüggmann, Klaus Stratmann

PremiumZeitenwende in Saudi-Arabien: Das Königreich will mit der „Vision 2030“ die Abhängigkeit vom Öl beenden und ein moderner Industriestaat werden. Deutsche Unternehmen sollen dabei eine Schlüsselrolle spielen.

König Salman lässt seinen Sohn mit der Vision 2030 die Zukunft des Landes planen. dpa

Neue Weichenstellung

König Salman lässt seinen Sohn mit der Vision 2030 die Zukunft des Landes planen.

BerlinSaudi-Arabien steht vor einem radikalen Umbau seiner Wirtschaft: Ausgerechnet der größte Erdölexporteur der Welt will unabhängig vom wichtigsten Rohstoff werden. „Wir wollen die Voraussetzungen dafür schaffen, ein hochentwickeltes Industrieland zu werden. Unsere Vorbilder sind Länder wie Deutschland, Japan oder Südkorea“, sagt der saudi-arabische Energieminister Khalid Al-Falih im Interview mit dem Handelsblatt. Die Regierung habe deshalb beschlossen, schrittweise die Abhängigkeit vom Öl zu reduzieren.

Der Wandel der saudischen Wirtschaft trägt den Namen „Vision 2030“. Geplant sind zahlreiche Privatisierungen von Staatsfirmen, der Aufbau eines Mittelstandes und die Diversifizierung der Wirtschaft. „Westliche Unternehmen spielen dabei die Schlüsselrolle“, sagt Khalid Al-Falih, der...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×