Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.12.2015

17:52 Uhr

Regenfluten in Indien

Wirtschaftsmetropole Chennai geht unter

VonFrederic Spohr

PremiumRegenfluten lähmen die südindische Wirtschaftsmetropole Chennai. Auch deutsche Autobauer sind betroffen. Nun rächt sich das ungeplante Wachstum der vergangenen Jahre. Die technikverrückten Bürger helfen sich selbst.

Sumpfgebiete wurden zu Sonderwirtschaftszonen. dpa

Bergung aus dem Hochwasser von Chennai

Sumpfgebiete wurden zu Sonderwirtschaftszonen.

BangkokDer Campus des IT-Dienstleisters Infosys in Chennai ist eigentlich ein quirliger Ort: Hunderte junger Menschen huschen durch die Grünanlagen oder sitzen in Grüppchen vor ihren Laptops. Doch am Dienstag verwandelte sich das Gelände im Industriegebiet Mahindra City in einen kleinen See. Auch in die Gebäude des Unternehmens drang das Wasser ein. Erstaunt machten die Mitarbeiter noch einige Fotos von der überfluteten Cafeteria und stellten sie im Kurznachrichtendienst Twitter ins Netz – bevor sie schließlich evakuiert wurden. In der südindischen Fünf-Millionen-Metropole Chennai geht nichts mehr, die Stadt liegt mitten in einem Katastrophengebiet. In den schlimmsten Fluten seit Jahrzehnten sind im...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×