Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.04.2017

16:10 Uhr

Republikaner Eric Cantor über 100 Tage Trump

„Sicher ist nur die Unsicherheit“

VonMoritz Koch

PremiumDer frühere Fraktionschef der Republikaner, Eric Cantor, blickt im Interview auf die ersten 100 Tage der neuen US-Regierung und spricht über Donald Trumps gescheiterte Gesundheitsreform, seine Steuerpläne und den Raketenangriff auf Syrien.

„Fast jeden Tag lässt Trump einen neuen bunten Ball umherspringen.“ AFP; Files; Francois Guillot

Eric Cantor, Ex-Fraktionschef der US-Republikaner

„Fast jeden Tag lässt Trump einen neuen bunten Ball umherspringen.“

WashingtonEric Cantor, 53, führte die konservative Opposition gegen Ex-Präsident Barack Obama an – bis er von einem noch konservativeren Rivalen gestürzt wurde. Heute arbeitet Cantor für die Investmentbank Moelis & Company. Doch die Politik hat er nie aus dem Blick verloren. Ein Comeback schließt er nicht aus.

Die Mehrheit der Amerikaner glaubt schon jetzt nicht mehr, dass Donald Trump seine Wahlversprechen einlöst. Es gibt kaum eine Position, die er noch nicht verändert hat. Wird ihm seine Beliebigkeit zum Verhängnis?
Trump hat immer gesagt, dass er alle überraschen wird. Das gefällt sicher nicht jedem. Aber es ist das, was diesen...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×