Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.11.2015

21:58 Uhr

Russland-Türkei-Krise

Das deutsche Dilemma

VonMathias Brüggmann, Thomas Hanke, Moritz Koch

PremiumDer Abschuss eines russischen Kampfjets durch die Türkei bringt die Bundesregierung in eine schwere Lage. Sie muss die Balance halten – zwischen dem Nato-Partner und Staatspräsident Putin.

Eskalation an syrisch-türkischer Grenze

Türkische Luftwaffe hat russischen Kampfjet über Syrien abgeschossen

Eskalation an syrisch-türkischer Grenze: Türkische Luftwaffe hat russischen Kampfjet über Syrien abgeschossen

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

Washington/Paris/BerlinIm Krieg stirbt zuerst die Wahrheit, und im Fall der abgeschossenen Suchoi Su-24 lügt zumindest einer der Kombattanten: die türkische Regierung, deren zwei Abfangjäger das fremde Flugzeug zehnmal binnen fünf Minuten gewarnt haben wollen, oder der russische Präsident Wladimir Putin. Der beteuert, die eigene Maschine habe den syrischen Luftraum nie verlassen.

Zur Realität gehören bei solchen Zwischenfällen wie am Dienstag in der Grenzregion Hatay deutliche Politikerworte, so scharf wie Munition. „Wir behalten uns als Reaktion auf Grenzverletzungen jedwede nötige Maßnahme vor“, drohte der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoglu. Im russischen TV wiederum sprach Putin vom „Stoß in den ‧Rücken,...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×