Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.07.2016

06:49 Uhr

Saudischer Energieminister Kahalid Al-Falih

„Ein Haushalt ohne Öl macht mich glücklich“

VonKlaus Stratmann, Mathias Brüggmann

PremiumDer saudische Energieminister Kahalid Al-Falih will das Land weniger abhängig vom Öl machen. Im Interview spricht er über den Ausbau erneuerbarer Energien, die Rolle deutscher Unternehmen und seine Vision für 2030.

„Ich habe allerdings größten Respekt vor der deutschen Regierung.“ Marko Priske für Handelsblatt

Khalid Al-Falih

„Ich habe allerdings größten Respekt vor der deutschen Regierung.“

Kahalid Al-Falih hat sich gerade im „Haus der Deutschen Wirtschaft“ in Berlin-Mitte mit deutschen Managern getroffen und über Möglichkeiten der Zusammenarbeit gesprochen. Es gibt viel zu tun in Saudi-Arabien. Das Land plant einen Komplettumbau. Al-Falih, einer der mächtigsten Männer im weltweiten Ölgeschäft, nimmt sich im Anschluss an sein Treffen mit Wirtschaftsvertretern ausführlich Zeit für ein Gespräch mit dem Handelsblatt. Es ist sein erstes Interview mit einer europäischen Zeitung, seit er im Mai sein Ministeramt angetreten hat.

Eure Exzellenz, Sie als Saudi-Arabiens Energieminister und Chairman von Saudi Aramco, dem weltgrößten Ölkonzern, der wichtigste Mann auf dem globalen Ölmärkten. Gerne würden wir...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×