Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.05.2017

12:47 Uhr

Sierens Welt

Daddeln für China

VonFrank Sieren

PremiumDOTA, League of Legends, Counter-Strike: Im E-Sport ist das Reich der Mitte Weltspitze, manche Profi-Zocker verdienen Millionen. Das ist hilfreich für Chinas globale Softpower, vor allem bei Jugendlichen.

Unser Korrespondent, der Bestseller-Autor Frank Sieren („Geldmacht China“), gilt als einer der führenden deutschen China-Spezialisten. Er lebt seit über 20 Jahren in Peking.

Der Autor

Unser Korrespondent, der Bestseller-Autor Frank Sieren („Geldmacht China“), gilt als einer der führenden deutschen China-Spezialisten. Er lebt seit über 20 Jahren in Peking.

PekingNatürlich hält die AOK nichts von E-Sport. Denn mit körperlicher Bewegung hat der nur wenig zu tun. Hochkonzentriert wie Spitzensportler sind die E-Sport-Profis vor ihren Spielkonsolen dennoch.

Große Stadien und eigene TV-Kanäle füllen sie inzwischen mit ihren Computerspiel-Wettbewerben, besonders in Asien. E-Sport wird, man mag es kaum glauben, bereits in fünf Jahren eine Medaillen-Disziplin bei den Asienspielen im chinesischen Hangzhou sein, der zweitgrößten Sportveranstaltung nach den Olympischen Spielen. Das hat das asiatische Olympic Council kürzlich beschlossen. Und die Entscheidung gilt durchaus als Test für die Olympischen Spiele. Olympische Medaillen im Daddeln und Strafen für Daddeldoping sind nun greifbar.

Sie...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×