Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.06.2017

17:28 Uhr

Start der Brexit-Verhandlungen

Theresa May lenkt ein – ein wenig

VonRuth Berschens, Katharina Slodczyk

PremiumAn diesem Montag beginnen in Brüssel die mit Spannung erwarteten Verhandlungen über einen Ausstieg Großbritanniens aus der EU. Das Vereinigte Königreich startet geschwächt in die Gespräche.

Dir britische Regierung ist bereit, zunächst nur über Brexit-Modalitäten zu sprechen. picture alliance / empics

Theresa May

Dir britische Regierung ist bereit, zunächst nur über Brexit-Modalitäten zu sprechen.

Brüssel/LondonTheresa May wird sprechen, wenn der Nachtisch kommt. Beim EU-Gipfel am Donnerstagabend will die britische Premierministerin ihren Amtskollegen die innenpolitische Situation nach der Parlamentswahl erläutern. EU-Ratspräsident Donald Tusk werde ihr dafür am Ende des Arbeitsdinners das Wort erteilen, berichten EU-Diplomaten.

Der Klärungsbedarf ist groß. Nach Mays Wahlniederlage vor zwei Wochen ist wieder unklar, welche Art von Brexit das Vereinigte Königreich anstrebt. May wollte ursprünglich den totalen Ausstieg aus der EU, aus dem Binnenmarkt und aus der Zollunion. Doch ihr Finanzminister verfolgt jetzt ganz offen eine andere, weichere Linie: Philip Hammond wollte vergangene Woche in Luxemburg nicht mehr sagen, ob...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×