Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.09.2016

18:58 Uhr

Strompreise steigen

Tennet erhöht Netzentgelte um 80 Prozent

VonKlaus Stratmann

PremiumDie Energiewende fordert ihren Tribut in Form kräftig steigender Kosten für die Stromnetze: Netzbetreiber Tennet kündigt an, die Netzentgelte zum Jahreswechsel drastisch zu erhöhen. Die Zeche zahlen die Stromverbraucher.

95 Prozent der Mehrkosten rühren von netzstabilisierenden Maßnahmen. dpa

Leitungsproblem

95 Prozent der Mehrkosten rühren von netzstabilisierenden Maßnahmen.

Berlin„Unsere Netzentgelte werden zum Jahreswechsel um 80 Prozent steigen“, kündigte Urban Keussen, Vorsitzender der Geschäftsführung des Übertragungsnetzbetreibers Tennet, im Gespräch mit dem Handelsblatt an. Für einen Drei-Personen-Haushalt werde das Mehrkosten von 30 Euro pro Jahr zur Folge haben, sagte er.

Während dieser Anstieg für Privatkunden verkraftbar erscheint, wird er für Großverbraucher zur Belastung: Ein mittelständisches energieintensives Industrieunternehmen mit einem Jahresverbrauch von 300.000.000 Kilowattstunden Strom muss Mehrkosten von 2,7 Millionen Euro tragen.

„Hauptursache für den Anstieg ist, dass der Netzausbau nicht so schnell vorankommt wie der Zubau der erneuerbaren Energien. Das muss uns alarmieren. Wir treiben den Netzausbau voran, brauchen...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×