Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.10.2016

17:45 Uhr

Syrien-Konflikt

Wut und Ohnmacht

VonMathias Brüggmann

PremiumDer Zwist zwischen den USA und Russland erschüttert die Welt massiv und könnte der Anfang einer Eskalationsspirale werden, die am Ende an den Rand des dritten Weltkriegs führt. Es steht viel auf dem Spiel. Eine Analyse.

Sollten die beiden Länder keine Einigung finden, droht der Konflikt auch außerhalb Syriens zu eskalieren. dpa

Syrien-Konflikt entzweit die USA und Russland

Sollten die beiden Länder keine Einigung finden, droht der Konflikt auch außerhalb Syriens zu eskalieren.

Langsam rutscht die Welt an den Abgrund. Denn was sich nach Russlands Aufkündigung des mit den USA geschlossenen Plutonium-Vernichtungsabkommens sowie Washingtons Abbruch der Syrien-Verhandlungen mit Moskau anbahnt, kann am Ende an den Rand des Dritten Weltkriegs führen. Die Welt wird jetzt jedenfalls massiv erschüttert.

Der Westen zeigt den in der syrischen Großstadt Aleppo eingeschlossenen Menschen, dass er ihnen nicht helfen kann. Wir sind wieder fassungslose und ohnmächtige Zeugen massiver Kriegsverbrechen vor aller Augen in einer modernen Welt – wie zuvor schon in Ruanda. Wir sehen, dass Humanität und Menschenleben eben doch nicht die oberste Priorität der globalen Weltordnung sind.

Es...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×