Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.12.2016

11:30 Uhr

Terrorbekämpfung in der EU

Ein Angriff auf Europa

VonJulian King

PremiumDer schreckliche Anschlag in Berlin konnte leider nicht verhindert werden. Vollständige Sicherheit wird es nie geben. Trotzdem haben wir im Kampf gegen Terrorismus in Europa wichtige Fortschritte gemacht. Ein Gastbeitrag.

Julian King ist EU-Kommissar für Sicherheit in Brüssel. dpa [M]

Der Autor

Julian King ist EU-Kommissar für Sicherheit in Brüssel.

Wir leben in schwierigen Zeiten – der schreckliche Anschlag am Montagabend in Berlin hat uns dies in Erinnerung gerufen. Die terroristische Bedrohung ist hoch, und viele Länder auf der ganzen Welt sind davon betroffen. In dieser schweren Stunde gelten unser Mitgefühl und unsere Solidarität den Opfern und ihren Angehörigen und Freunden. Während ich dies schreibe, laufen die Ermittlungen zu der abscheulichen Tat in Berlin weiterhin mit Hochdruck, und wir müssen deren Ergebnisse abwarten. Es wäre deshalb unangebracht, verfrühte Schlussfolgerungen zu ziehen.

Ganz allgemein war das Jahr 2016 leider ein Jahr mit vielen Anschlägen. Diejenigen, die diese Taten verüben, zielen damit...

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Herr Claudio Crameri

21.12.2016, 12:35 Uhr

Sehr geehrter Herr King

Die mit Abstand grösste Gefahr für Europa ist die Angreifbarkeit unserer Stromversorgung. Durch das gezielte gleichzeitige Sabotieren von 20 Höchstspannungsverbindungen in einem ungünstigen Lastfall kann man in Europa den Strom abstellen für mehrere Tage! Das würde zu viel mehr Toten, Verletzten sowie auch Unruhen führen!

Dazu kommt die Frage, ob man überhaupt imstande ist, bei einem flächendeckenden Stromausfall in ganz Europa, das Netz wieder hochzufahren - zu synchronisieren.

Da besteht sehr viel Handlungsbedarf und es wäre doch schön, würde die Politik einmal vorausschauend denken, anstatt nur immer im Nachhinein zu reagieren.

M.f.G. Claudio Crameri

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×