Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.03.2017

09:19 Uhr

Theresa May

Lieber Donald ...

VonKerstin Leitel

PremiumDie britische Regierungschefin macht Ernst: Am 29. März soll EU-Ratspräsident Donald Tusk ein Schreiben mit dem offiziellen Gesuch für den Austritt Großbritanniens aus der EU erhalten.

Angesichts der vielfachen Verflechtungen der beiden Seiten ist der EU-Austritt ein Mammutprojekt. Reuters, Sascha Rheker

Jetzt wird's ernst

Angesichts der vielfachen Verflechtungen der beiden Seiten ist der EU-Austritt ein Mammutprojekt.

LondonIn den kommenden Tagen will Theresa May einen Brief verfassen, der Geschichte machen wird: Als Premierministerin von Großbritannien wird sie bei EU-Ratspräsident Donald Tusk schriftlich den Austritt aus der EU beantragen. Am 29. März soll der Brief in Brüssel an‧kommen und damit den Startschuss für die zweijährigen Brexit-Verhandlungen geben.

Angesichts der vielfachen Verflechtungen der beiden Seiten ist der EU-Austritt ein Mammutprojekt. Die konservative Politikerin lässt sich davon nicht beirren. „Der Brexit wird zu einem Erfolg für Großbritannien“, wiederholt sie bei jeder Gelegenheit. Und das zeigt Wirkung: Umfragen zufolge ist die 60-Jährige derzeit Großbritanniens beliebteste Politikerin – mit Popularitätswerten, die...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×