Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.05.2017

18:30 Uhr

Transatlantische Beziehungen

Die Zeitenwende

PremiumBundeskanzlerin Angela Merkel stellt nach dem G7-Gipfel die transatlantischen Beziehungen infrage – und erntet dafür breite Zustimmung. Nicht nur in der Wirtschaft. Der Frust über Trump scheint sehr tief zu sitzen.

Klimaabkommen

„Zu einem historischen Erfolg haben wir noch einen langen Weg“

Klimaabkommen: „Zu einem historischen Erfolg haben wir noch einen langen Weg“

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

Brüssel/BerlinNur selten entfalten einzelne Sätze aus Wahlkampfreden in bayerischen Bierzelten eine derartige weltweite Wucht. „Merkel schlägt ein neues Kapitel der US-europäischen Beziehungen auf“, schrieb die „Washington Post“ am Montag. In Brüssel sagte EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker dem Handelsblatt: „Die Kanzlerin hat recht.“ Elmar Brok (CDU), einer der renommiertesten Außenpolitiker in der EU, erklärte: „Mit Trump ist das Vertrauen in die Verlässlichkeit der USA verloren gegangen.“ Europa müsse jetzt „zusammenhalten und durch Reformfähigkeit Stärke zeigen“.

Angela Merkel brauchte nur ein paar Worte, um dies- und jenseits des Atlantiks eine breite Debatte auszulösen: „Die Zeiten, in denen wir uns auf andere völlig...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×