Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.07.2017

06:16 Uhr

Unsicherheiten beim Brexit

Angst auf der Insel

VonKerstin Leitel

PremiumLange hat die britische Regierung die Wünsche der Unternehmer ignoriert – viele sind wütend. Nun will Theresa May einlenken, doch ihre Macht ist begrenzt. Und die Wirtschaft sucht bereits nach Alternativen.

Die britische Wirtschaft, vor allem in der Hauptstadt, ist vom Brexit-Kurs der Regierung nicht überzeugt. picture alliance / Daniel Kalker

London scheint auf den Brexit nicht vorbereitet zu sein

Die britische Wirtschaft, vor allem in der Hauptstadt, ist vom Brexit-Kurs der Regierung nicht überzeugt.

LondonDie Briten sind berühmt für ihre vornehme Zurückhaltung. Wenn ein britischer Unternehmer von einer „leichten Entkoppelung“ zwischen Politik und Wirtschaft spricht, sind die Chefs von Großbritanniens Wirtschaft eigentlich in höchstem Maß verärgert darüber, wie die Regierung ihre Ansichten beim Thema Brexit ignoriert. In den Führungsetagen der Unternehmen herrscht das Gefühl, dass Premierministerin Theresa May die drängendsten Probleme der Wirtschaft vernachlässigt – obwohl die Unternehmen vor beispiellosen Herausforderungen stehen. „Es besteht quasi kein Kontakt zwischen Unternehmen und der Regierung“, sagt ein Insider, der anonym bleiben möchte.

Ende März hatte die Premierministerin offiziell die Scheidung von der Europäischen Union in die...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×