Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.02.2016

06:00 Uhr

Verhaltenskodex wirkt nicht

EU-Staaten torpedieren Kampf gegen legale Steuervermeidung

VonRuth Berschens

PremiumVertrauliche Protokolle zeigen, wie halbherzig die EU gegen Lücken im Unternehmensteuerrecht vorgeht: Die EU-Staaten reden zwar viel über den Kampf gegen unfaire Steuerpraktiken, doch getan wird wenig. Das gilt bis heute.

Irland gehört zu den Bedenkenträgern. Reuters

EU-Kommission in Brüssel

Irland gehört zu den Bedenkenträgern.

BrüsselSteuerprivilegien für Unternehmen sind in Europa eine konspirative Angelegenheit. Seit fast zwei Jahrzehnten berät eine Arbeitsgruppe in Brüssel hinter verschlossenen Türen darüber, wie Firmen dem Fiskus ganz legal ein Schnippchen schlagen – mit tatkräftiger Unterstützung Luxemburgs und diverser anderer EU-Staaten. Was in der Runde besprochen wird, ist streng vertraulich. Die beteiligten Finanzministerien der EU-Staaten halten alles unter Verschluss.

Mit der Mauschelei ist es nun vorbei. Das Europaparlament hat einen Sieg errungen. Die EU-Volksvertreter setzten durch, dass sie demnächst Dokumente der Arbeitsgruppe „Verhaltenskodex“ einsehen dürfen. Allerdings nur „in camera“, also in einem dafür bereitgestellten Raum. Fotokopien und Notizen sind nicht...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×