Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.06.2016

20:00 Uhr

Vor dem Showdown mit Brüssel

Das spanische Drama

VonSandra Louven

PremiumEgal, wer die Wahlen in Spanien gewinnt – der neuen Regierung stehen harte Verhandlungen mit der EU bevor. Sie muss die Renten sichern – sonst wackelt das Fundament des Landes. Doch wo lässt sich sparen? Eine Analyse.

Die Sicherung der Renten ist dort wichtiger als anderswo, denn in Spanien leben von den Renten nicht nur die Senioren, sondern auch ihre Kinder und Enkel. dpa

Spanier protestieren gegen Sparpolitik

Die Sicherung der Renten ist dort wichtiger als anderswo, denn in Spanien leben von den Renten nicht nur die Senioren, sondern auch ihre Kinder und Enkel.

MadridEgal, wer nach den Neuwahlen in Spanien am Sonntag die Regierung stellen wird – klar ist, dass es zum Showdown mit der EU-Kommission kommen wird. Diese verlangt, dass Spanien endlich die vereinbarten Ziele für das Haushaltsdefizit erreicht, die Madrid acht Jahre hintereinander verfehlt hat. Die Entscheidung über eine Strafe, die bis zu zwei Milliarden Euro betragen kann, will die EU im Juli fällen – nach den Neuwahlen.

Im vergangenen Jahr lag das Haushaltsdefizit bei 5,1 Prozent und damit weit über den mit der EU vereinbarten 4,2 Prozent – obwohl die Wirtschaft kräftig gewachsen ist. Das liegt vor allem an...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×