Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.03.2017

18:51 Uhr

Zypries' Reformvorhaben

Zehn-Punkte-Plan für mehr Wachstum

VonDana Heide

PremiumWirtschaftsministerin Brigitte Zypries will sich nicht von den positiven Arbeitsmarktzahlen blenden lassen – und führt den Reformkurs ihres Vorgängers Sigmar Gabriel fort. Vor allem ihre Steuerpläne haben es in sich.

Der Wohlstand soll auch im Niedriglohnsektor ankommen. dpa

Fensterputzer bei der Arbeit

Der Wohlstand soll auch im Niedriglohnsektor ankommen.

BerlinDeutschland geht es gut. Wie aus dem Jahreswirtschaftsbericht hervorgeht, ist die Zahl der Erwerbstätigen im Jahr 2016 auf insgesamt 43,5 Millionen gestiegen, die Arbeitslosigkeit lag mit 6,1 Prozent auf dem niedrigsten Stand seit der Wiedervereinigung. Seit 2013 sind die Nettolöhne und -gehälter der Arbeitnehmer zudem im Durchschnitt um mehr als 1,5 Prozent im Jahr angewachsen, im Staatshaushalt häufen sich die Überschüsse.

Im Bundeswirtschaftsministerium sieht man diese Zahlen jedoch nicht nur positiv. „Die Gesamtstatistiken bilden die soziale Realität in Deutschland nicht ab“, heißt es in einem Papier aus dem Ministerium, das dem Handelsblatt vorliegt. 20 Prozent der Arbeitnehmer befänden sich...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×