Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.02.2015

10:16 Uhr

EZB-Ratsmitglied Boštjan Jazbec

„Ich bin gerne ein Sündenbock“

VonHans-Peter Siebenhaar, Jan Mallien

PremiumBoštjan Jazbec hat als Notenbank-Chef Slowenien durch eine schwere Bankenkrise geführt. Im Interview spricht das EZB-Ratsmitglied über die Macht der Frankfurter Währungshüter und ihre Krisenpolitik in Griechenland.

„Auf zivilisierte Art diskutieren“. Reuters

Boštjan Jazbec

„Auf zivilisierte Art diskutieren“.

Auf dem Schreibtisch stapeln sich Bücher wie „Think like a Freak“ oder „Why Marx was right“. Mit Bachkantaten lässt sich EZB-Ratsmitglied Boštjan Jazbek in seinem Büro über der Modekette Zara in einer Einkaufsstraße der slowenischen Hauptstadt Ljubljana berieseln. Der 44-jährige Notenbanker des einzigen Eurolandes in Südosteuropa sucht Muße angesichts der Probleme.

Die Europäische Zentralbank hat Sonderregeln für griechische Staatsanleihen aufgehoben. Sie können ab Mittwoch nicht mehr als Sicherheiten für Bankkredite hinterlegt werden. Warum?
Die Regeln sind eindeutig: Die EZB darf griechische Staatsanleihen nur dann als Sicherheiten akzeptieren, wenn das Hilfsprogramm fortgeführt wird. Hierzu hat es von der neuen Regierung sehr...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×