Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.01.2016

15:31 Uhr

Top-Riege der Ökonomen

Der Klub der alten Männer

VonNorbert Häring

PremiumOb Rosa Luxemburg, Joan Robinson oder Mary Paley Marshall: Frauen haben es schon immer schwer gehabt, in die Riege der Top-Ökonomen aufzusteigen.

Der Nobelpreis wurde ihr vorenthalten. Denver Post/Getty Images

Joan Robinson

Der Nobelpreis wurde ihr vorenthalten.

DüsseldorfUnter den 200 meistzitierten Ökonomen befanden sich Ende 2015 laut einer Auswertung der Zitationsdatenbank Repec nur vier Frauen. Fast alle Top-Ökonomen seien weiße Männer, meist in ihren Sechzigern, resümiert der Finanzkolumnist Federico Fubini das Ergebnis seiner Auswertung – und diagnostiziert ein innovationsfeindliches Klima, in dem die Etablierten ihre Pfründe verteidigen und keine Neuen aufkommen lassen. „Die Fluktuation unter den größten Unternehmen oder den reichsten Menschen der Welt ist um ein Vielfaches größer“ als die bei den Top-Ökonomen, stellt er fest.

Dass Frauen es schon immer schwer hatten, in diese Riege aufgenommen zu werden, liegt da nahe. Elinor Ostrom, eine...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×