Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.03.2017

06:20 Uhr

Niederländischer Regierungschef Mark Rutte

Der Daueroptimist ringt um Vertrauen

VonElisabeth Atzler

PremiumDer niederländische Ministerpräsident will weiterregieren, obwohl seine Partei viele Stimmen verlieren dürfte. Aufschub geben ihm neueste Umfragen, in denen er die Rechtspopulisten um Geert Wilders knapp überholt.

Der Premier gibt sich im Wahlkampf bürgernah. AFP; Files; Francois Guillot

Mark Rutte

Der Premier gibt sich im Wahlkampf bürgernah.

BarendrechtDer Andrang ist so groß, der Wunsch nach einem Selfie mit dem Regierungschef so dringend, dass Mark Rutte schließlich verspricht: „Jeder bekommt ein Foto.“ Da steht der niederländische Ministerpräsident bereits seit einer Dreiviertelstunde im Einkaufszentrum in Barendrecht, zwischen Metzger Heunks und Albert-Heijn-Supermarkt.

Der Endspurt im Wahlkampf hat begonnen. Am 15. März stimmen die Niederländer über ein neues Parlament ab. Es ist einer der wenigen Auftritte Ruttes, in denen er direkt mit Wählern spricht. Die Ortsgruppe seiner rechtsliberalen VVD hat zu Erbsensuppe und Diskussion geladen. Der Premier zeigt sich nahbar, in Jeans und Turnschuhen – ohne Personenschützer. Er kämpft um...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×