Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.04.2017

13:04 Uhr

NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft

Immer wieder Herz über Kopf

VonCorinna Nohn, Kathrin Witsch

PremiumSeit 2010 regiert Hannelore Kraft NRW. Die Menschen nennen sie liebevoll Landesmutti, ihre Umfragewerte sind gut. Mit ihrer wirtschaftlichen Bilanz kann das nichts zu tun haben – sie ist ernüchternd.

Einstimmig wählte die NRW-SPD Hannelore Kraft im Februar zur Spitzenkandidatin für den Wahlkampf. Revierfoto

Spitzenkraft

Einstimmig wählte die NRW-SPD Hannelore Kraft im Februar zur Spitzenkandidatin für den Wahlkampf.

Nordkirchen, DüsseldorfDie grünen Sofakissen liegen da wie mit dem Zirkel platziert, die Glasplatte des Wohnzimmertischs würde den Werbespot jeder Reinigungsfirma zieren. Und überhaupt, kein Krimskrams – dabei wohnen hier, im ersten Stock der Kinderheilstätte Nordkirchen, doch Teenager, die auf ein selbstständiges Leben vorbereitet werden müssen. Aber wann empfängt man schon mal die Ministerpräsidentin?

Da rollt bereits der gepanzerte Audi der nordrhein-westfälischen Staatskanzlei über das Bruchsteinpflaster des Marktplatzes im Münsterland. Vier Minuten später steht Hannelore Kraft vor dem Sofa mit den grünen Kissen und neben Florian, der hier in der Wohngruppe lebt. Florian hat nicht nur aufgeräumt, er ist auch aufgeregt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×