Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.09.2016

06:00 Uhr

Whistleblower enthüllt sein Geheimnis

Wie Edward Snowden die Flucht aus Hongkong gelang

VonSönke Iwersen

PremiumSeine NSA-Enthüllungen haben Wirtschaft und Politik verändert. Nun äußert sich Edward Snowden im Handelsblatt erstmals über die Umstände seiner Flucht 2013, zwei verrückte Wochen in Hongkong und seine traurigen Helfer.

Der Whistleblower und seine Fluchthelfer. dpa/Jayne Russell [Montage Handelsblatt]

Edward Snowden

Der Whistleblower und seine Fluchthelfer.

HongkongDas Beben, das Edward Snowden auslöste, war weltweit zu spüren: diplomatische Verwerfungen, staatsanwaltschaftliche Ermittlungen, Untersuchungsausschüsse, neue Gesetze. Selbst die deutsche Kanzlerin Angela Merkel zeigte sich ungewöhnlich empört, als öffentlich wurde, dass US-Geheimdienste wie die National Security Agency (NSA) offenbar ihr Handy angezapft hatten. Und auch das Bewusstsein der Wirtschaft für das Thema Datenschutz hat Snowden grundlegend verändert – gerade bei US-Konzernen wie Apple, Facebook und Google, die mit den Daten ihrer Kunden ihr Geld verdienen.

Kurz: Der einstige US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden hat mit seinen Enthüllungen die Welt verändert – und wird das wohl auch weiter tun. In...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×