Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

Special

21.10.2016

15:11 Uhr

Dennis Snower über TV-Duell Clinton-Trump

Ein gefährliches Spektakel

VonDennis J. Snower

PremiumDie beiden Bewerber Hillary Clinton und Donald Trump duellieren sich im US-Präsidentschaftswahlkampf auf immer persönlicherer Ebene – mit desaströsen Folgen. Die Medien tragen eine Mitverantwortung. Ein Gastbeitrag.

Großereignisse mit traumhaften Einschaltquoten. Quelle: AFP

Hillary Clinton mit Unterstützern beim dritten TV-Duell

Großereignisse mit traumhaften Einschaltquoten.

Quelle: AFP

Eines zeigen die TV-Duelle zwischen Hillary Clinton und Donald Trump im US-Präsidentschaftswahlkampf ganz deutlich: Die persönlichen Angriffe nehmen stetig zu. Die Unterstützer beider Seiten sind mittlerweile überzeugt davon, dass der gegnerische Kandidat ein Gauner ist, dessen Präsidentschaft ein Desaster für das Land wäre. So wird es immer unwahrscheinlicher, dass der jeweilige Wahlverlierer sich dem demokratischen Prozess fügt und den Führungsanspruch des Siegers anerkennt.

 Das würde nicht nur politischen Stillstand bedeuten, sondern eine Zersetzung der freiheitlichen Grundsätze von Toleranz, Vertrauen, Fairness und Bürgerpflicht, die für eine funktionierende Demokratie genauso essenziell sind wie für die Marktwirtschaft. Ohne das Vertrauen, dass die Regierung...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×