Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

Special

07.11.2016

11:23 Uhr

MIT-Ökonom David Autor

„Wir müssen die Globalisierung bremsen“

VonTorsten Riecke

PremiumIm US-Wahlkampf wird heftig über den Freihandel gestritten. Vor allem Donald Trump stellt sich gegen offene Grenzen. MIT-Ökonom David Autor gibt ihm teilweise recht, nur seine seine Rezepte hält er für falsch.

Die gesamte Branche steht wegen Billigimporten unter Druck. Reuters

Verarbeitung von Stahlrollen in Dearborn, Michigan

Die gesamte Branche steht wegen Billigimporten unter Druck.

David Autor ist kein Anhänger von Donald Trump. Der Ökonom am renommierten Massachusetts Institute of Technology (MIT) in Cambridge ist auch kein Gegner des Freihandels. Aber Autor ist eben auch kein blauäugiger Jünger der reinen Freihandelslehre, der die Schattenseiten der Globalisierung ignoriert. „Es kann eine ganze Generation dauern, bis sich eine Volkswirtschaft von einem Freihandelsschock wie dem Beitritt Chinas zum Welthandelssystem erholt.“

Herr Autor, wie erklären Sie sich, dass in Amerika und Europa im Moment so viele gegen den Freihandel auf die Barrikaden gehen?
In den USA wird der Protest vor allem davon getragen, dass Männer ohne Hochschulabschluss immer...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×