Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

Special

11.11.2016

13:33 Uhr

Populismus in Europa

Banalisierung des Bösen

VonThomas Hanke

PremiumMit Donald Trump wird künftig ein Populist die USA regieren. Werden nun westliche Staaten wie Frankreich, Niederlande und Österreich folgen? Man muss die frustrierten Wähler ernst nehmen. Eine Analyse.

Französin Marine Le Pen und Niederländer Geert Wilders. dpa

Prominente Rechtspopulisten

Französin Marine Le Pen und Niederländer Geert Wilders.

Können wir in Deutschland Asyl beantragen?, fragten nach Trumps Wahlsieg zwei Franzosen, nur halb im Scherz. Die Frage sagt viel über die Stimmung in unserem Nachbarland. Die Sorge ist groß, dass der unerwartete Triumph des amerikanischen Milliardärs für viele Franzosen wie ein Freibrief wirkt: Wenn die Amerikaner ausflippen dürfen, dann können wir das auch! Aus der „Banalität des Bösen“ wird die Banalisierung des Bösen.

Folgt auf Donald Trump nun Marine Le Pen, gewinnt sie im Mai 2017 die Präsidentschaftswahl? Wie viele Stimmen wird die AfD bei der Bundestagswahl im nächsten Jahr bekommen?

Für Frankreich gilt: Es gibt gewaltige...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×