Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

Special

24.10.2016

06:00 Uhr

Trump-Parteigenosse und -Gegner John Kasich

„Dann stirbt die Partei“

VonMoritz Koch

PremiumJohn Kasich ist das moralische Gewissen der US-Republikaner. Bei den Vorwahlen gab er sich Trump geschlagen, doch er bekämpfte ihn weiter. Im Interview spricht der Gouverneur über den Überlebenskampf seiner Partei.

„Die Republikaner befinden sich im Bann eines Mannes, der in den 1980er-Jahren stecken geblieben ist.“ AP

Ohios Gouverneur John Kasich

„Die Republikaner befinden sich im Bann eines Mannes, der in den 1980er-Jahren stecken geblieben ist.“

ColumbusDer Gouverneur von Ohio empfängt Besucher im Wintergarten seiner Residenz in Columbus. Im Gespräch wird schnell klar, dass sich John Kasich schon für den nächsten Präsidentschaftswahlkampf in Stellung bringt: Als konservativer Reformer will er sein zerstrittenes Land versöhnen – und seine Partei vor dem Untergang bewahren.

Gouverneur Kasich, Europäer bewundern die USA für ihren Optimismus. Doch nun regiert die Angst in Ihren Land. Überall hört man, Amerika befinde sich im Niedergang, und der amerikanische Traum sei tot.
Diese Abstiegsdebatte ist totaler Unsinn. Menschen machen Stimmungsschwankungen durch, Länder auch. Wir leben in einer Zeit tiefgreifenden Wandels, ganz wie zu Beginn...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×