Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

Special

09.11.2016

10:09 Uhr

Trump wird neuer US-Präsident

Sieg der Verlierer

VonMathias Brüggmann, Jan Hildebrand, Moritz Koch, Jens Münchrath, Torsten Riecke

PremiumDonald Trump wurde bis zum Schluss unterschätzt – nun wird er US-Präsident. Zu verdanken hat er dies vor allem einer Gruppe: enttäuschten weißen Arbeitern. Ihnen konnten Obama und Clinton keine Perspektive geben.

Die Enttäuschten haben Trump zum Wahlsieg verholfen. AFP; Files; Francois Guillot

„Amerikanischer Wähler“ am Times Square in New York

Die Enttäuschten haben Trump zum Wahlsieg verholfen.

Nicht einmal vor die Kamera wagte sich Hillary Clinton in der Nacht ihrer großen Niederlage. Um kurz nach zwei Uhr schickte die demokratische lediglich ihren Wahlkampfmanager John Podesta. „Geht nach Hause schlafen, wir sehen uns morgen wieder“, sagte er den enttäuschten Anhängern Clintons im New Yorker Javits Convention Center. Offenbar hält die demokratische Präsidentschaftskandidatin es nicht für notwendig, ihre Niederlage öffentlich einzugestehen - eine Geste, die in demokratischen Systemen eigentlich als unverzichtbar gilt.

Schlagartig war die Partystimmung vorbei, Entsetzen macht sich breit. Clintons Anhänger wischten sich Tränen aus den Augen, in Scharen strömten sie zum Ausgang. Der Versuch, sich noch...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×