Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

Special

12.11.2016

22:40 Uhr

Überraschender Wahlausgang in den USA

Der rätselhafte Souverän

VonChristian Rickens

PremiumFür einen Populisten ist Trump ganz schön unpopulär, er bekam weniger Stimmen als Clinton. Wieder einmal hat uns der Wähler gezeigt, wer die wahre Macht im Staat hat. Dieses Mal, indem viele einfach zu Hause blieben.

Alle Demoskopen düpiert. Reuters

Wähler in Ohio

Alle Demoskopen düpiert.

DüsseldorfMüsste nicht eigentlich Donald Trump die Person der Woche sein? Dieser Volksverführer, der mit leeren Versprechen und dreisten Sprüchen Millionen von meist weißen, männlichen, ungebildeten Amerikanern hinter sich brachte, die sich nur eines wünschen: Erlösung von den Mühen der Moderne. Schluss mit Digitalisierung, Globalisierung, Feminisierung, Ökologisierung. Endlich wieder Steak und Bier und Pick-up-Truck und Frauen an den Hintern fassen.

Dieses Bild von Trump als Mobilisierer einer dumpfen, unzufriedenen Masse greift in einem entscheidenden Punkt zu kurz: Er hat nämlich gar nicht besonders viele Wähler für sich begeistert. Im Gegenteil, Trump hat mit ungewöhnlich wenigen Stimmen die Wahl gewonnen. Fürs...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×