Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

Special

02.11.2016

10:30 Uhr

US-Wahl – 7 Fragen an ...

„Trump stand für ein besseres Leben“

VonThomas Jahn

PremiumAaron Elstein führte vor 20 Jahren sein erstes Interview mit Donald Trump. Seitdem habe er sich nicht im Geringsten verändert, beobachtet der Journalist. Als Geschäftsmann sei er ein Versager – doch er genieße Respekt.

Er ist Chefreporter beim Magazin Crain's in New York. Er arbeitete zuvor beim Wall Street Journal. privat

Aaron Elstein

Er ist Chefreporter beim Magazin Crain's in New York. Er arbeitete zuvor beim Wall Street Journal.

Crain's ist ein angesehenes Wirtschaftsblatt in New York. Sie berichten schon lange über Donald Trump.
Mein erstes Interview mit ihm führte ich 1996, als er das Empire State Building kaufen wollte. Er war genauso wie im Fernsehen. Ein Marktschreier, ein hervorragender Verkäufer. Trump erzählte mir, was für tolle Sachen er mit dem Gebäude machen würde, er würde es „Trump Empire State Building Apartment“ nennen. Trump kommt einem ganz nah, gibt einem das Gefühl, der beste Freund zu sein. „Aaron, ich sage Dir etwas, was ich noch niemandem verraten habe“.

Der Deal scheiterte auf ganzer Linie. Wenn Sie ihn heute...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×