Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

Special

14.10.2016

06:05 Uhr

USA auf Abwegen

Die verwirrte Weltmacht

VonGabor Steingart

PremiumAuch nach einem Wahlsieg Clintons und dem Rückzug Trumps wäre der Spuk nicht vorbei. Noch immer ist Amerika eine Weltmacht, aber eine, die im Abstieg begriffen ist. Das Land leidet – vor allem an sich selbst. Ein Essay.

Die Spaltung der amerikanischen Gesellschaft lässt sich nicht abwählen. Getty Images

Der Haussegen hängt schief

Die Spaltung der amerikanischen Gesellschaft lässt sich nicht abwählen.

Als Präsidentschaftskandidat führt Donald Trump nurmehr ein Scheinleben. Er taugt – nach den Vorfällen der letzten Wochen, die vor allem Ausfälle waren – lediglich noch als Statist einer Wahlkampf-Inszenierung, für deren Hauptdarsteller er sich hielt.

Seine Chancen, als neuer Präsident im Weißen Haus einzuziehen, hat er durch einen Cocktail aus Frauenverachtung, Fremdenfeindlichkeit und einer zunächst für Bauernschläue gehaltenen Stupidität deutlich dezimiert. Einer nach dem anderen – vornweg der Kriegsveteran John McCain, der Sprecher des Repräsentantenhauses Paul Ryan und der letztmalige Präsidentschaftskandidat Mitt Romney – hat ihm die Unterstützung entzogen. Nach allem, was sie und wir von Trump gehört und gesehen...

Kommentare (2)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Herr Uwe Schulz

14.10.2016, 10:40 Uhr

gute Analyse
Wo bleibt die Hoffnung das sich die USA in der Krise wieder neu erfindet ?
Der Normalbürger hier wie dort tickt doch ziemlich gleich.
Es ist sehr beunruhigend , daß niemand einen Plan hat , wohin die Reise geht.

Herr Uwe Schulz

14.10.2016, 10:40 Uhr

gute Analyse
Wo bleibt die Hoffnung das sich die USA in der Krise wieder neu erfindet ?
Der Normalbürger hier wie dort tickt doch ziemlich gleich.
Es ist sehr beunruhigend , daß niemand einen Plan hat , wohin die Reise geht.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×