Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

Special

08.11.2016

12:21 Uhr

USA und Welthandel

Die Angst vor der Abschottung

VonJan Hildebrand

PremiumWirtschaftsminister Gabriel blockt Angreifer aus China ab – und bekommt Schützenhilfe aus den USA. Ex-Vize-Finanzminister Kimmitt und Starökonom Posen fordern globale Regeln für Investitionen ausländischer Unternehmen.

Robert Kimmitt (l.) und Adam Posen (r.) diskutieren mit Handelsblatt Global-Chefredakteur Kevin Kevin O'Brien. Dermot Tatlow für Handelsblatt

Für den Freihandel

Robert Kimmitt (l.) und Adam Posen (r.) diskutieren mit Handelsblatt Global-Chefredakteur Kevin Kevin O'Brien.

WashingtonSigmar Gabriel musste sich viel Kritik anhören: Dass der Bundeswirtschaftsminister zuletzt die Übernahme des Chip-Anlagenbauers Aixtron durch einen chinesischen Investor ausbremste, sorgte genauso für Aufsehen wie seine Idee, deutsche Firmen besser vor Übernahmen durch ausländische Unternehmen zu schützen. Nicht nur die chinesische Regierung protestierte, auch deutsche Wirtschaftsvertreter warnten vor Abschottung.

Aus Amerika bekommt Gabriel nun aber Schützenhilfe. „Es ist gut, dass der deutsche Wirtschaftsminister diese Initiative gestartet hat“, sagte Robert Kimmitt in einer Diskussionsrunde beim Handelsblatt U.S. Election Camp. Kimmitt weiß, wovon er redet. Er war nicht nur Vize-Finanzminister unter George W. Bush. Er kennt auch Deutschland. Von 1991...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×