Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

Special

28.12.2016

17:44 Uhr

ZEW sieht positive Effekte für Europa

Lob für Trumps Steuerpläne

VonMartin Greive

PremiumTrump hat mit seinen Plänen viele verschreckt. Anders beim Thema Abgaben: Die geplante Senkung der Firmensteuern habe Applaus verdient, bilanziert das ZEW. Diese hätte wahrscheinlich sogar positive Effekte auf Europa.

In der Steuerpolitik gibt sich der künftige US-Präsident weniger radikal als anfangs vermutet. AP

Donald Trump

In der Steuerpolitik gibt sich der künftige US-Präsident weniger radikal als anfangs vermutet.

BerlinDonald Trump könnte als US-Präsident eine neue Runde des globalen Steuerdumpings einläuten – das ist eine von vielen Befürchtungen vor der Vereidigung am 20. Januar. Doch je länger sich Ökonomen mit der Ankündigung des Republikaners beschäftigen, die Unternehmensteuern auf 15 Prozent zu senken, desto häufiger kommen sie zu dem Ergebnis: Trumps Ideen sind gar nicht so schlecht. „Eigentlich könnten die Europäer dem neuen US-Präsidenten sogar ausnahmsweise einmal applaudieren“, sagt Friedrich Heinemann vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW).

Seine Steuerpläne seien gar nicht radikal, schreibt Heinemann in einer Studie, die dem Handelsblatt vorab vorliegt. Derzeit haben die USA mit 36,5...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×