Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.06.2016

16:32 Uhr

DFB-Manager Bierhoff

„Wir sind ein Premiumprodukt“

VonDiana Fröhlich

PremiumIm französischen Evian entwirft der Manager der deutschen Nationalmannschaft seine Visionen. Oliver Bierhoff über Aufbruch und Abschied, Fußball als Chance für Europa, Hooligans und seinen Ärger über die AfD.

1996 noch Schütze des Golden Goal zum EM-Titel für Deutschland, heute Teammanager der Nationalmannschaft. Oliver Bierhoff lässt sich im Quartier der deutschen Elf in Evian ablichten. dpa

DFB-Teammanager Oliver Bierhoff

1996 noch Schütze des Golden Goal zum EM-Titel für Deutschland, heute Teammanager der Nationalmannschaft. Oliver Bierhoff lässt sich im Quartier der deutschen Elf in Evian ablichten.

Oliver Bierhoff macht meist den Eindruck, als habe er gerade einen Wellness-Tag hinter sich. Auch diesmal. In sich ruhend nennt man das wohl, auch wenn ihn die Ausschreitungen der ersten EM-Tage empören: „Vor dem Hintergrund der Terrorgefahr hatten wir die Gefährdung durch Hooligans fast schon vergessen“, so der 48-Jährige. „Das sind unschöne Bilder, die wirklich gar nichts mit Fußball zu tun haben und die wir nicht mehr sehen möchten“, sagt Bierhoff vor dem ersten Spiel der deutschen Elf am Sonntagabend gegen die Ukraine.

Herr Bierhoff, Sie wollen aus der deutschen Nationalmannschaft eine Marke machen. Wofür steht „Die Mannschaft“ heute?
Für...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×