Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.06.2017

06:23 Uhr

DFL-Chef Christian Seifert

„Die Bundesliga muss ihre Stärken besser darstellen“

VonDiana Fröhlich

PremiumBundesligafans interessiert immer zuerst der eigene Klub, davon ist Christian Seifert überzeugt. Der DFL-Chef über Langeweile, ob Geld den Fußball kaputt macht und warum es kein DFB-Pokal-Finale in China geben wird.

Seit zwölf Jahren führt er mittlerweile die DFL. Sein Vertrag wurde bis zum 2022 verlängert. Bert Bostelmann für Handelsblatt

Christian Seifert

Seit zwölf Jahren führt er mittlerweile die DFL. Sein Vertrag wurde bis zum 2022 verlängert.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×