Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.02.2015

12:21 Uhr

Katar-Experte Engel

„Die Fifa wäre finanziell am Ende“

VonStefan Merx

PremiumSportbusiness-Experte Tilman Engel erklärt im Interview, wieso man Katar die Austragung Fußball-WM kaum entziehen kann – und warum das Turnier das nachhaltigste aller Zeiten sein wird.

„Katar baut nicht für die WM, sondern für die Zukunft.“ Pr

Tilman Engel

„Katar baut nicht für die WM, sondern für die Zukunft.“

Er ist internationaler Sportbusiness- und Katar-Experte. Im Interview spricht Tilman Engel über die Strategie der Katarer, deren Interesse am deutschen Fußball und Vorwürfe der Korruption bei der WM-Vergabe.
Herr Engel, wieso investiert Katar so massiv in den Sportsektor?
Es geht um politische Interessen, die durch Präsenz in europäischen Märkten abgebildet werden sollen. Man will durch die Investments in eine Vielzahl von Wettbewerben den Markennamen Katar auf eine internationale Bewusstseinslandkarte heben.

Was ist das Ziel?
Nationale Selbstbehauptung. Katar hat zwei Kernerfahrungen gemacht – mit dem Einmarsch des Iraks in Kuwait 1990 und der Teilokkupierung katarischen Territoriums durch Saudi-Arabien fünf Jahre später,...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×