Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.06.2015

12:30 Uhr

Nissan-Marketingmanager Bastien Schupp

„Wir werden bekannter“

VonStefan Merx, Thomas Mersch

PremiumDer Nissan-Marketingmanager Bastien Schupp spricht im Handelsblatt-Interview über das Potential des Fußballsponsorings, strenge Vorgaben, harten Wettbewerb und lukrative Deals.

Bastien Schupp, Vice President Marketing bei Nissan Europe
 Nissan

Bastien Schupp

„Die Leute wissen nicht, wofür Nissan steht.“

Bastien Schupp, Vizepräsident Marketing bei Nissan Europa, erläutert die Werbestrategie in der Champions League.

Herr Schupp, Sie haben Ford nach 21 Jahren als Champions-League-Sponsor abgelöst. Wie lange werden Sie brauchen, bis alle Fans das mitbekommen haben?
Unsere Studien zeigen, dass wir bei der Sponsoring-Bekanntheit gar nicht weit weg von Ford sind. Wir erwarten, dass wir sie nächstes Jahr überholen.

Als sich Ihr Uefa-Deal abzeichnete, stieg Ford vorzeitig aus. Blieb genug Zeit für Vorbereitungen?
Die Uefa ist sehr streng. Nach der Unterschrift im Januar 2014 mussten wir im April unsere Pläne vorlegen. Da wurde es etwas hektisch.

Gibt es Märkte und...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×