Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.08.2015

10:40 Uhr

Audi-Motorsportchef Wolfgang Ullrich

Ikone im Kiesbett

Premium„Timo, schieb ihn raus!“: Ein provozierter Unfall erschüttert die Deutsche Tourenwagen Masters (DTM). Im Fokus: Wolfgang Ullrich. Der Audi-Motorsportchef muss nach dem Skandal um seine ruhmreiche Karriere zittern.

Der Motorsportchef von Audi leitet seit fast 23 Jahren Abteilung. Pressefoto

Wolfgang Ullrich

Der Motorsportchef von Audi leitet seit fast 23 Jahren Abteilung.

DüsseldorfEs war die letzte Runde des zehnten Rennens um die Deutsche Tourenwagen Masters (DTM) im österreichischen Spielberg. Nach einem missglückten Überholversuch erreichte ein ominöser Funkspruch das Cockpit von Audi-Fahrer Timo Scheider: „Timo, schieb ihn raus!“

Kurz danach wurde tatsächlich rausgeschoben: Audi-Pilot Scheider touchierte, wie beim Autoscooter, das Vehikel des Mercedes-Piloten Robert Wickens – der wiederum seinen Mannschaftskollegen Pascal Wehrlein von der Piste schob. Das Ergebnis: zwei Mercedes-Rennwagen im Kiesbett, und eine Rennserie in Aufruhr.

Will sich die VW-Tochter Audi, von Ingolstadt gelenkt, so mit schmutzigem Lorbeer schmücken?

Bei Mercedes toben die Verantwortlichen – auch drei Tage nach dem Zwischenfall. „Heute...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×