Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.08.2016

09:40 Uhr

Sport Group liefert Olympia-Kunstrasen

Der Siegeszug der Plastikhalme

VonJoachim Hofer

PremiumBei den Olympischen Spielen in Rio treten die Hockeyteams auf Kunstrasen der Sport Group an. Durch eine Akquisition in den USA baut der Mittelständler aus Bayern das Geschäft massiv aus.

Auf dem besonders dichten, gekräuselten Rasen in Rio soll der Ball besonders gut rollen. Getty Images Sport/Getty Images

Hockey auf Kunstrasen

Auf dem besonders dichten, gekräuselten Rasen in Rio soll der Ball besonders gut rollen.

MünchenHockey und Brasilien, das ist wie Feuer und Eis: Es passt irgendwie nicht zusammen. Deshalb war es für Frank Dittrich und seine Mitarbeiter gar nicht so einfach, die richtigen Baufirmen vor Ort zu finden, um die Hockey-Spielfelder für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro zu errichten. Doch der Chef des bayerischen Kunstrasenproduzenten Sport Group kann zufrieden sein: Die vier Plätze des Mittelständlers waren schon Ende vergangenen Jahres fertig, lange bevor die ersten Athleten aus dem Flieger stiegen.

Es ist nicht das erste Mal, dass die Sport Group die Hockey-Arenen bei Olympia ausstattet. Schon in London, Peking und Sidney...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×