Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.12.2015

14:35 Uhr

64. Vierschanzentournee

Tollkühne Sprünge ins Fernsehzimmer

VonJoachim Hofer

PremiumWenn der Fußball Pause macht, stehen die Skispringer im Rampenlicht. Und weil gleichzeitig Team Deutschland endlich wieder einen Sieg-Springer hat, macht das die Vierschanzentournee für Sponsoren gleich doppelt attraktiv.

Einmal im Jahr für anderthalb Wochen Mittelpunkt der Sportwelt. dpa

Skispringer auf Weitenjagd

Einmal im Jahr für anderthalb Wochen Mittelpunkt der Sportwelt.

MünchenSie stürzen sich todesmutig ins Nichts, und trotzdem fliegen sie meist hinterher. Auf drei Millionen TV-Zuschauer kamen die Skispringer am Wochenende vor Weihnachten, als die Athleten im schweizerischen Engelberg um Weltcup-Punkte kämpften. Nicht schlecht, das ZDF übertrug am Sonntagnachmittag live. Doch das ist immer noch nichts gegen Fußball: Die Zusammenfassung des letzten Hinrundenspieltags der Bundesliga in der ARD-Sportschau lockte 5,7 Millionen Fans vor den Bildschirm. 2:1 für den Fußball sozusagen.

Doch einmal im Jahr ist alles anders. Während der Vierschanzentournee stehlen die Springer den Fußballern die Schau. Wenn die Liga ihren Winterschlaf hält, wenn die Stars des FC Bayern...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×