Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.06.2015

12:28 Uhr

Der „Heilige Rasen“ als Geldruckmaschine

Spiel, Satz und Sieg für Wimbledon

VonCarsten Herz

PremiumDie „All England Championships“ in Wimbledon sind das bedeutendste Tennisturnier der Welt. Auf dem heiligen Rasen geht es für die Spieler um das Prestige – und für die Organisatoren um das große Geld.

Platz Nummer eins: Hier findet traditionell das Finale des Turniers auf dem „Heiligen Rasen“ statt. AFP

Platz Nummer eins: Hier findet traditionell das Finale des Turniers auf dem „Heiligen Rasen“ statt.

LondonFür Philipp Kohlschreiber könnte es ein kurzes Vergnügen werden. Zum Auftakt von Wimbledon darf der deutsche Tennisspieler am Montag auf dem Center Court gleich gegen Titelverteidiger Novak Djokovic antreten. Auch dieses Jahr zieht das bedeutendste Rasenturnier der Saison wieder alle führenden Tennisspieler der Welt in seinen Bann. Dass es überhaupt soweit kommen konnte, daran trägt letztlich eine simple Rasenwalze Schuld. Denn begonnen hat in Wimbledon alles 1877, als der Club zehn Pfund brauchte, um ein solches von einem Pony gezogenes Gartenutensil zu bezahlen. Damals kamen die Gentlemen auf die Idee, ein Turnier unter 22 Herren abzuhalten und von den...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×