Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.01.2016

12:18 Uhr

Handball-Weltliga wird konkret

Der ganz große Wurf

VonErik Eggers

PremiumDie Idee von einer Superliga im Handball, an der nur europäische Topteams teilnehmen, soll bis 2019 Wirklichkeit werden. Die Ambitionen sind groß, sogar den US-Markt will die „Premier Handball League“ erobern.

Auch deutsche Handballteams wären dabei. dpa

Pläne für europäische Superliga

Auch deutsche Handballteams wären dabei.

DüsseldorfNur Insidern ist bisher die Aktiengesellschaft bekannt, die am 25. November 2015 unter der Nummer CH-020–3.402.676–5 in Zürich ins Handelsregister eingetragen wurde. Doch die neue Firma namens „Premier Handball League AG“ (PHL) könnte die Gewichte im Handballsport verschieben. Im Kern dreht es sich bei dem Projekt um den Aufbau einer privat organisierten internationalen Profiliga, bei der die PHL den Spielbetrieb organisiert und die Rechteverwertung für die Klubs übernimmt.

Präsident des Verwaltungsrats der PHL ist Wolfgang Gütschow. Der 53-Jährige ist seit Jahrzehnten im Handballbusiness unterwegs, zunächst seit 1993 als Manager der russischen Nationalmannschaft, danach als Spielermanager. Zu seinen Klienten gehören etwa...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×