Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.05.2015

14:46 Uhr

Martin Kaymer

„Mit Geld verschaffe ich mir Freiheit“

VonDiana Fröhlich, Thomas Mersch

PremiumDeutschlands bester Golfer Martin Kaymer sprach mit dem Handelsblatt über hohe Preisgelder, mögliche Goldmedaillen – und seine neue Stiftung, die Bildungsprojekte für Kinder unterstützen soll.

Der deutsche Ausnahme-Golfer über seinen Sport und finanzielle Freiheit. AFP

Martin Kaymer: Mit 30 schon Multi-Millionär

Der deutsche Ausnahme-Golfer über seinen Sport und finanzielle Freiheit.

Es ist die Rückkehr an den Ort eines seiner größten Erfolge: In dieser Woche startet Martin Kaymer als Titelverteidiger bei der „Players Championship“ in Florida – der Sieger erhält stolze 1,8 Millionen Dollar. Vor der Abreise traf sich der frühere Weltranglistenerste in seinem Lieblingscafé „Kaffeeschmiede“ im Düsseldorfer Stadtteil Oberkassel mit dem Handelsblatt.

Herr Kaymer, 2015 lief für Sie sportlich bislang nicht gut, zuletzt scheiterten Sie beim Masters in Augusta am Cut. Wenn Sie früh ausscheiden – denken Sie dann auch an das entgangene Preisgeld?
Ganz ehrlich: Die letzten sieben, acht Jahre habe ich mir über Preisgelder gar keine Gedanken mehr...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×