Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.06.2017

13:55 Uhr

Tour de France in Düsseldorf

Auf die teure Tour

VonCorinna Nohn

PremiumEin Ex-Profi und ein radsportbegeisterter Oberbürgermeister haben den Start der „Tour de France“ nach Düsseldorf gelotst. Das millionenteure Spektakel soll der Rhein-Metropole neues Renommee bescheren. Kann das gelingen?

Die Tour de France ist das größte Sportereignis des Jahres 2017 und startet in diesem Jahr in Düsseldorf. imago/ZUMA Press

Die Räder rollen wieder

Die Tour de France ist das größte Sportereignis des Jahres 2017 und startet in diesem Jahr in Düsseldorf.

DüsseldorfEin Bäcker dekoriert seine Croissants mit Miniaturrädern aus Zuckerguss, Optiker platzieren Fahrradrahmen zwischen den Brillengestellen. 2.000 Journalisten und 100 Fernsehsender berichten, Besucher aus aller Welt strömen in jeden Winkel der Altstadt, sie ist ein einziges Gelb. Es gibt kein Entkommen vor der Tour, vor dem Radsport, vor dem Geschäft damit.

So war es im Juli 2015 bei Start der Tour de France im niederländischen Utrecht, und so soll es, wenn es nach Thomas Geisel geht, auch in Düsseldorf sein, wo man in der kommenden Woche den „Grand Départ“ ausrichtet. Von Mittwoch an weilt hier der Tross des größten Sportereignisses...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×