Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.08.2015

12:24 Uhr

Geschäftsmann Andrej Bykow

Der Mann, der den Atommüll verschwinden lassen will

VonKlaus Stratmann

PremiumEs wäre nicht weniger als eine Revolution: Der Russe Andrej Bykow behauptet, Atomkraft von Radioaktivität befreien zu können – und das sogar recht schnell. Fachleute staunen. Doch was ist dran? Und wer ist der Mann?

Die Lagerung abgebrannter Brennelemente ist ein umstrittenes Politikum. dpa

Salzstock Gorleben

Die Lagerung abgebrannter Brennelemente ist ein umstrittenes Politikum.

MoskauAndrej Bykow hat ein paar Jahre lang für dicke Schlagzeilen in Deutschland gesorgt. Er ist der Mann, der sich mit EnBW – einem der vier Energieriesen des Landes – anlegte. Nun will der Russe ein ganz anderes Thema besetzen. Er hat einen sehr kühnen Plan. Wenn er Realität wird, kürt ihn die Welt zum Helden. Dann ist er der Mann, der die Nutzung der Atomkraft von ihrem größten Makel befreit hat.

Der russische Geschäftsmann, ein zu Sowjetzeiten ausgebildeter Ökonom, arbeitet – wie andere in der Welt – an der Verminderung der Radioaktivität von Kernbrennelementen. Die Technologie unter der Überschrift...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×