Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.07.2017

06:22 Uhr

Erfolg für Biontech

Ein Impfstoff gegen den Krebs

VonSiegfried Hofmann

PremiumEs wäre ein Durchbruch in der Krebs-Therapie: Die Biotechfirma Biontech aus Mainz erzielt erste klinische Erfolge mit individuellen Krebs-Vakzinen. Das Unternehmen investiert hunderte Millionen – und hat große Pläne.

Das Mainzer Biotechunternehmen Biontech will mit neuartigen individualisierten Impfstoffen die Krebstherapie revolutionieren. picture alliance / MITO images R

Biontech

Das Mainzer Biotechunternehmen Biontech will mit neuartigen individualisierten Impfstoffen die Krebstherapie revolutionieren.

MainzDer Traum, den der Mainzer Forscher und Firmengründer Ugur Sahin mit seiner Biotechfirma Biontech verfolgt, wirkt nicht gerade bescheiden. Er will nicht weniger als die Krebsbehandlung revolutionieren – mit individuell zugeschnittenen Impfstoffen, die das Immunsystem von Patienten gegen die jeweiligen Tumorzellen aktivieren. Unter den deutschen Biotechfirmen könnte man Biontech damit am ehesten als eine Art „Moonshot“-Firma betrachten, wie sie in den USA etwa von manchen Internetmilliardären betrieben werden.

Doch im Falle Biontech geht es nicht mehr um Science-Fiction. Am Mittwochabend konnten Sahin und seine Mitstreiter den ersten Beleg dafür präsentieren, dass ein solcher Umbruch in der Krebstherapie tatsächlich funktionieren...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×