Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.12.2016

15:53 Uhr

Notbremsassistenten

Im Notfall bremst der Automat

VonThomas Trösch

PremiumWurde der Attentäter vom Berliner Weihnachtsmarkt durch ein Notbremssystem gestoppt? Notbremsassistenten sind seit Jahren in neuen Lkw vorgeschrieben, die Technik ist aber noch ausbaufähig.

Der bei dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt benutzte Lkw wird abtransportiert. Möglicherweise hinderte ein Notbremssystem des Fahrzeugs den Täter an der Weiterfahrt. dpa

Lastwagen als Tatwaffe

Der bei dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt benutzte Lkw wird abtransportiert. Möglicherweise hinderte ein Notbremssystem des Fahrzeugs den Täter an der Weiterfahrt.

BerlinDer Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt hätte möglicherweise mehr Opfer gefordert, wäre der bei der Tat verwendete Lkw nicht mit einer automatischen Notfallbremse ausgestattet gewesen. Ein solches System habe den Attentäter davon abgehalten, weiter als die 70 bis 80 Meter zu fahren, berichteten „Süddeutsche Zeitung“, NDR und WDR.

Notfallbremsen sollen verhindern, dass die Fahrzeuge ungebremst in Hindernisse rasen, wenn der Fahrer bei Gefahr selbst nicht eingreift – etwa weil er abgelenkt oder eingeschlafen ist. Üblicherweise besteht ein Notbremsassistent aus einer Kombination von Radar- und Kameratechnik, die den Bereich vor dem Fahrzeug überwacht. Bei Gefahr wird zunächst der Fahrer über...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×