Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.11.2016

17:06 Uhr

Facebook, Snapchat und Co.

Nichts als die Wahrheit?

VonCatrin Bialek

PremiumSoziale Netzwerke wie Facebook und Snapchat brauchen zum Überleben die Provokation. Da können genaue akkurate Informationen schon einmal auf der Strecke bleiben. Wie sieht es mit Verantwortung aus? Eine Analyse.

Welche Rolle spielt Wahrhaftigkeit im Zeitalter der sozialen Medien? AP

Facebook hat ein großes Glaubwürdigkeitsproblem

Welche Rolle spielt Wahrhaftigkeit im Zeitalter der sozialen Medien?

Nun stimmen noch nicht mal die Zahlen über die Werbung. Facebook, das weltgrößte soziale Netzwerk, rudert zurück. Es haben doch nicht so viele Menschen die Reklamebotschaften auf ihrer Facebook-Timeline gesehen, wie das Portal seinen Werbekunden bislang weisgemacht hat. Die Seiten-Views seien um bis zu 55 Prozent zu hoch angesetzt worden, heißt es selbstkritisch. Facebook kämpft mit seiner Reichweitenmessung. Und Firmengründer Mark Zuckerberg will „nun mit Zahlenprofis zusammenarbeiten“.

Facebook hat ein großes Glaubwürdigkeitsproblem. Und das liegt nicht nur an falschen Reichweitenmessungen. Auch die Nachrichten, die die Menschen dort lesen, sind nach einem unbekannten Algorithmus gewichtet, sie werden nach Belieben ein-...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×