Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.12.2016

17:22 Uhr

Hackertreffen in Hamburg

Mit Algorithmen gegen Fake News

VonCatrin Bialek, Ina Karabasz

PremiumDer Kampf gegen gezielte Falschmeldungen beschäftigt auch Europas größtes Hackertreffen. Nach Ansicht der IT-Experten kann die Maschine zwischen Wahrheit und Lüge unterscheiden – aber nicht ohne die Hilfe der Nutzer.

Gerüchte aus dem Netz. Reuters

Chaos Communikation Congress in Hamburg

Gerüchte aus dem Netz.

Hamburg/DüsseldorfEigentlich ist es ja überhaupt kein Thema für Hacker. Man braucht dafür nicht mal technische Kenntnisse. Doch auch die Sprecher des Chaos Computer Clubs (CCC) kamen bei ihrem jährlichen Hacker-Kongress in Hamburg nicht um eins der zurzeit meistdiskutierten Internetthemen herum: die gezielte Verbreitung von Falschmeldungen im Netz, auch Fake News genannt.

„Lügen im Wahlkampf sind kein neues Phänomen“, stellt CCC-Sprecher Linus Neumann auf der Bühne mit trockenem Humor fest. Doch in dem Maße, wie Falschmeldungen heute die sozialen Netzwerke fluten, werden sie zunehmend zum Problem. Dort ist dann beispielsweise zu lesen, dass die US-Politikerin Hillary Clinton der Kopf eines...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×