Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.05.2016

13:19 Uhr

re:publica-Gründer Johnny Haeusler

Ein Mann, viele Talente

VonTina Halberschmidt

PremiumEr ist Musiker, Autor und Journalist: Johnny Haeusler scheut sich nicht, Verantwortung zu übernehmen. So machte er den Bloggertreff re:publica zu einem Großevent. Ohne seine Frau wäre das wohl kaum möglich gewesen.

„Als ich mit 14 meine erste Punk-Band gegründet habe, habe ich mich umbenannt – als Rockmusiker kannst du unmöglich Jörg heißen.“

Johnny Haeusler, Mitgründer der re:publica

„Als ich mit 14 meine erste Punk-Band gegründet habe, habe ich mich umbenannt – als Rockmusiker kannst du unmöglich Jörg heißen.“

DüsseldorfEr ist Musiker, Autor, Journalist und hat nebenbei mit re:publica eine der wichtigsten europäischen Konferenzen der Digitalbranche mitgegründet: Johnny Haeusler ist ein Mann mit vielen Talenten. Seine Ideen setzt er mit einer „gewissen Getriebenheit“ um.

Ich mache gerne Sachen“, sagt der gebürtige Berliner und legt die Betonung dabei auf „machen“. Ob als Sänger der Punk-Band „Plan B“ oder als Veranstalter, der 51-Jährige hat es anscheinend schon immer vorgezogen, selbst die Verantwortung zu übernehmen. Was ihn dabei besonders auszeichnet? Die Antwort kommt prompt. „Dass ich keine Angst vor  dem Scheitern habe.“

Vom Scheitern kann dieser Tage allerdings kaum die Rede...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×