Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.09.2015

08:57 Uhr

Mobilität von morgen

Digital fährt besser

VonDaniel Delhaes

PremiumGemeinsam arbeiten Hersteller, Zulieferer und Forscher an der Mobilität von morgen. Sie wittern ein gigantisches Geschäft. Bis die kühnen Visionen jedoch Wirklichkeit werden, müssen noch viele Fragen geklärt werden.

Aerocar fliegend [ Rechtehinweis: Verwendung weltweit, usage worldwide, Please check additional restrictions!, Bitte Einschränkungen der Handelsrechte beachten! ]

Studie eines Flugautos von Aerocar

Der Markt für die Digitalisierung der Branche wird stark wachsen. (Foto: dpa picture-alliance)

BerlinEin Junge läuft zwischen zwei parkenden Autos auf eine Straße. Ein Wagen rollt auf ihn zu, der Fahrer sieht das Kind nicht – dafür wird es von einem Auto auf der anderen Straßenseite gesehen. Dieses sendet sofort eine Nachricht an das andere Fahrzeug. Es bremst – rechtzeitig.

Ein Vertriebsleiter reist viel und kommt abends immer spät nach Hause. Er bestellt meist via Internet und lässt sich die Ware liefern – an eine Sammelstelle. Kommt er zu Hause an, startet der fahrerlose Zustelldienst und bringt die Pakete.

Geschäftsmodelle für die Zukunft: Klumpenrisiko Autoindustrie

Geschäftsmodelle für die Zukunft

Premium Klumpenrisiko Autoindustrie

Die deutschen Autobauer haben goldene Jahrzehnte hinter sich. Doch ihr Geschäftsmodell ist bedroht. Die Schlüsseltechnologien der Zukunft beherrschen andere besser – ein Risiko für die gesamte Volkswirtschaft. Eine Analyse.

So ähnlich könnte der Straßenverkehr im Jahr 2030 aussehen. Diese Vision jedenfalls zeichnen...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×